****Th nAcHt TsChEcHiEn tO Cz!!!!****
****cArPe dIeM+LiEbE DiE SeKuNdE+IcH BiN dA+ScHrEi****
****tOmÍk kAuLiTz fOrEva iN My hEaRt!!!!****

****iCh lIeBe dIcH****

tOkIAcCi aQoRdIiIqY

3. dubna 2009 v 22:45 | andy kaulitz |  **Tokio hotel**

Der letzte Tag


F#miJetzt sind wirGwieder hier.
F#miBei dir oben aufmGDach.
F#miDie ganze WeltGunten kannfn mir aus.F#mi
Untergehen heuteGNacht.
F#Sind wir zum letzen MalGzusamen?
F#Sar grad erstGanfan.

R: Wann dieserF#Tag Dder Aletze Eist,
BitteF#DgesA mir nochE nicht,
Wenn das dasF# EeeDnde Afúr uns Eist,
F#Sags nicht,E noch F#nicht.

Iss etwa schon dr Tagnanách,
wo alle Uhren stillstehn,
Wosam Horizont zu Ende ist,
und alle Traume schlafen gehn?
Sind wir zum letzen Mal zusamen?
Sar grad erst ánfan. R

Das ist der letze Tag,
das ist der letze Tag.
Ist das der letze Regen
bei dir oben aufm dach?
Ist das der letze Segen
und unsere letze Nacht?
Hat unsere Ende angenfangen?
Egal, wir sind noch zusam.

R: Wann dieser Tag der letze ist,
Bitte ságes mir noch nicht,
Wenn das das Ende fúr uns ist,
Sags nicht
R: Wann dieser Tag der letze ist,
Bitte ságes mir noch nicht,
und wenn du bleibst dann sterbe ich,
noch nicht, noch nicht.

Ist das der letze Regen
bei dir oben aufm dach?
Ist das der letze Segen
sags nicht, noch nicht.
Das ist der letze tag.

Rette mich


Intro-Geklimperk
Emi

(Strophe - Lediglich den Akkord-Grundton über Em spielen)
Zum Emiersten HmiMal alleG, F#ine
in EmiunseHmirem VerDsteckAmi
Ich Emiseh noch Hmiunsere GNamen an der F#Wand
Und Emiwisch´ Hmisie wieder D, Amiweg
EmiIch wollt´ dir Hmialles GanvertF#rauen
EmiWarum Hmibist du GabgehF#auen
Komm AmizurückC - nimm mich Ami, Cmit

(Refrain, -, Cmi7Dsusund2 jeAsus2doch nsindotwenrelativ, optionale, Spielereiendig)
CmDsus27 Dsjedochus2 notwendig) Em Hm
Komm und Cmi7rette Dsus2mich - ich Emiverbrenne innerHmilich
Komm und Cmi7rette Dsus2mich - ich Asus2schaff´s nicht ohne dich
Komm und Cmi7rette Dsus2mich
rette EmimichHmi, G, F#, (wieder, nur, die, Bass-Töne, über, Em)
EmiretteHmi michG, F#

(Strophe)
Unsere EmiTräume Hmiwaren geGlogenF#
und Emikeine HmiTräne D, Amiecht
EmiSag dass Hmidas nicht Gwahr F#ist
Emisag es mir Hmi, D, Amijetzt
EmiVielleicht Hmihörst du GirgendF#wo
EmiMein S.O.HmiS. im GRadiF#o
Hörst du Amimich C- hörst du mich Aminich´c

(Refrain)
Komm und Cmi7rette Dsus2mich - ich Emiverbrenne innerHmilich
Komm und Cmi7rette Dsus2mich - ich Asus2schaff´s nicht ohne dich
Komm und Cmi7rette Dsus2mich
Dich und Emimich
dich und Cmi7mich
dich und Dsus2mich
dich und Emimich

Ich Cmi7seh´ noch unsere Dsus2Namen und Emiwisch´ sie wieder Hmiweg
Unsere Cmi7Träume war´n gDsus2elogen und Emikeine Träne Hmiecht
Hörst du Cmi7mich - hörst du mich Dsus2nicht´...

Spring nicht


DmiUber den Dachern
Ist es so kalt
Und so stBill
DmiIch schweig deinen Namen
Weil du ihn jetzt
Nicht horen wilBlst
DmiDer Abgrund der Stadt
Verschlingt jede
Trane die faBllt
DmiDa unten ist nichts mehr
Was Dich hier oben
Noch haBlt

Ich scChrei in die NaBcht fur dich
Lass mich nCicht im Stich
Spring niDmicht
Die Lichter fanBgen dich nicht
Sie betrCugen dich
Spring niDmicht
Erinner diBch
An dich und miCch
DF7ie Welt da unten zahlt niBcht
BiCtte spring niDmicht

DmiIn deinen Augen
Scheint alles sinnlos und leBer
DeDmir Schnee fallt einsam
Du spurst ihn schon lange niBcht mehr
IDmirgendwo da draussen
Bist du verloren geganBgen
DmiDu traumst von dem Ende
Um nochmal von vorn anzuBfangen

Ich schrCei in die NBacht fur dich
Lass mich niCcht im Stich
Spring nDmiicht
Die Lichter fanBgen dich nicht
Sie betrCugen dich
Spring niDmicht
Erinner diBch
An dich und miCch
DiF7e Welt da unten zahlt niBcht

Bitte spring nicht
Spring niCcht!

Ich weDmiiss nicht wie lBang
Ich diDmich halten kaBnn
Ich weDmiiss nicht wie laBng

NCimm meine HaBnd
Wir fangen nochmal Can
Spring nBicht

Ich schCrei in die NaBcht fur dich
Lass mich nicCht im Stich
Spring niDmicht
Die Lichter faBngen dich nicht
Sie betruCgen dich
Spring nDmiicht
Erinner diBch
An dich und mCich
DieF7 Welt da unten zahlt nBicht
Bitte spring nicht
Spring niCcht!
Und hCalt Dich das auch nicht zuruBck
Dann sprCing ich fur diDmich

Übers Ende der Welt


wirEsmi sind durchH die stadt gerannt
Esmihaben keineH, Ebmin ort mehr gekannt
an dem Hwir nicht schon einmal waren B7, H
Esmiwir haben alleHs ausprobiertEsmi
die freiheiH, Ebmit endet hier
wir müsHsen jetzt
durch dieseB7, H wand
verlH, B7ager dein gewicht
den abgrH, B7und siehst du nicht

refrain:
F# Ebm, H C#
achtung, fertig, los und lauf
F# Ebm, H C#
vor uns bricht der himmel auf
wir schaEsmi, Hffen es zusammen
übers endeF# die serH, C# welt
dieB7 hinter uns zerfällt Esmi

Esmiwir scH, Ebmihauen noch mal zurück
es istH der letzte blickEsmi
auf alleHs, was für immer war B7, H
kEsmiomm, atme H, Ebminoch mal ein
es kanH, Ebmin der anfang sein
moH, B7rgen ist zum nah
verH, B7lager dein gewicht
den abH, B7grund siehst du nicht

Hilf mir fliegen


DIch bin hierAirgendwoGgelander
DKann nicht mehrAsagen,wer ichGbin
HmiHab die Erinnerung verlorenG
DDie BilderAgeben keinenGSinn
ABring mich zuruck,bring mich nachGHaus
AIch schaff´s nicht allein hierGraus

Refren:
Komm und hilf mirDflieAgenG
Leih mir deine DFluAgelG
Ich tausch sie gegen dieAWelt
Gegen alles,was michHmihalt
Ich taushsie heuteGNacht
Gegen alles,was ich habD

Erzahl mir alle Lugen
Mach es so,dass ich es glaub
Sonst krieg ich keine Luft merh
Und diese Stille macht mich taub
Nur graue Mauern und kein Licht
Alles hier ist ohne mich

Refren:
Komm und hilf mir fliegen.....

GIch find mich gier nicht wieder
Erken mich selbst nicht mehr
Komm und zieh mich raus hier
Ich gib alles dafur her
Ich habAFernwehG
und will zuruck
Entfern mich immmer weiter
Mit jedenAAugenblick

DIch bin hierAirgendwoGgelandet

Refren:
Kommm und hilf mir fliegen
Leih mir deine Flugel
Ich tausch sie gegen die Welt
Gegen alles,was mich halt
Ich tausch sie heute Nacht

Refren:
komm und hilf mir fliegen.....

DGegenAalles,was ichGhab
PhOthOm pRiDhAaM dHaLsIii aQO ThReBa sCHrEI,dUrCh DeN MonSuN,iCh bIn nIchT IcH Bo tHaAaq!=o* //<![CDATA[ sklikBanner({ codeId: 50, formatId: 23, url: new String(window.location.href), cborder: '66ffff', cbackground: '000000', ctitle: '66ffff', ctext: '66ffff', curl: '66ffff', simg: 0 }); //]]>
//<![CDATA[ sklikBanner({ codeId: 52, formatId: 44, url: new String(window.location.href), cborder: '66ffff', cbackground: '000000', ctitle: '66ffff', ctext: '66ffff', curl: '66ffff', simg: 0 }); //]]>
 

Buď první, kdo ohodnotí tento článek.

Komentáře

1 KIRAHach KIRAHach | E-mail | Web | 16. července 2018 v 20:54 | Reagovat

To determine internal swelling is difficult enough, therefore, consequently, they influence the body for a long time, which threatens the normal fetus. Fluids are dangerous because they break blood circulation. Such situation leads to worsening feeding and the breath baby, formed hypoxia.
Fighting such a pathology should be done with the help of correction feeding and special procedures so that fluid does not stay tissues. If expectant mother is resting, then under the feet preferably put a cushion or pillow to improve the blood circulation of tired legs. Prohibited long time to sit or stand, as this leads to stagnation in the body. It is recommended that the knee-elbow position several times a day in order to increase blood flow.
<a href=http://pregnancyplus.info/how-to-reduce-swelling-during-pregnancy-fast-and-easy>how to reduce swelling during pregnancy</a>

Nový komentář

Přihlásit se
  Ještě nemáte vlastní web? Můžete si jej zdarma založit na Blog.cz.
 

Aktuální články

Reklama
Tom Kaulitz 4 ewer in my heart!!